Schokoladenkuchen mit koawach Zimt Kardamom und Baiserhaube

Veröffentlicht am 26. May 2017 von TakeYourSweets Süßigkeiten.

Saftiger Schokoladenkuchen mit koawach Zimt Kardamom und schaumig-zimtiger Baiserhaube

Als wir unsere Produktpalette um die Trinkschokoladen von koawach erweitert haben, waren wir gleich ganz begeistert, dass auch eine Zimt Kardamom Variante dabei war. Diese Gewürzkombination war uns aus der skandinavischen Backstube bekannt. Und die Kombination aus Kaffee und Schokoladenkuchen war uns auch schon bekannt, so dass uns für die guaranahaltige Kakaovariante gleich eine Rezeptidee kam.

Zusammen mit einer schaumigen Baiserhaube, die wir ebenfalls leicht mit Zimt und Kardamom gewürzt haben, ist uns tatsächlich ein Kuchen gewordener Schokoladentraum gelungen. Aber Achtung! Wer stark auf koffeeinhaltige Lebensmittel reagiert, sollte sich nur ein schmales Stück vom Kuchen genehmigen. Und für Kinder sollte man lieber auf Variante ohne Guarana zurückgreifen und selber den Teig mit einem Teelöffel Zimt und einem halben Teelöffel Kardamom würzen.

Schaumige Baisermasse

Zutaten für eine 24er Springform:

Für den Teig

210 g Mehl

200 g Vollrohrzucker

1/2 TL Natron

1/4 TL Salz

60 g koawach Zimt Kardamom

60 g gehackte Zartbitterschokolade

250 ml heißes Wasser

100 g Mayonnaise

3 Eigelb

1 Pk. Vanillezucker

Für die Baisermasse

3 Eiweiß

150 g Zucker

1 Prise Salz

1/2 TL Zimt

1/4 TL Kardamom

Schokoladenkuchen mit koawach

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Backform einfetten und mit Mehl bestäuben.

2. In einer Schüssel koawach, gehackte Schokolade und frisch aufgekochtes Wasser mit einem Schneebesen verrühren. Die Mischung fünf Minuten ziehen lassen. Unter gelegentlichem Rühren ca weitere 15 Minuten abkühlen lassen.

3. In einer weiteren Schüssel Mehl, Vollrohrzucker, Natron und Salz miteinander vermischen. Zur Seite stellen.

4. Die koawach Mischung nochmals glatt rühren und nacheinander Mayonnaise, Eigelbe und Vanillezucker einrühren. Anschließend die Mehlmischung unterheben, bis man einen glatten Teig erhält und die Mehlmischung komplett eingearbeitet ist.

5. Den Schokoladenkuchen in die Springform streichen und für 15 Minuten im Backofen vorbacken.

6. In der Zwischenzeit in einer sauberen Rührschüssel die Eiweiße zusammen mit dem Salz steif schlagen. Zucker mit Gewürzen vermischen und unter weiterem Rühren zu dem Eischnee geben. Den Zucker so lange unter den Eischnee schlagen, bis man eine glänzende, feste Masse bekommt und sich der Zucker aufgelöst hat. 

7. Den Kuchen aus dem Ofen holen und vorsichtig die Baisermasse darauf verstreichen. Anschließend abermals im Backofen backen. Nun jedoch für 20 Minuten. Am Ende der Backzeit einen Zahnstocher in die Mitte des Kuchens stechen. Bleibt kein flüssiger Teig daran haften, ist der Kuchen fertig. Sonst gegebenenfalls nochmals einige Minuten in den Ofen geben.

Schokoladenkuchen mit Baisermasse

Viel Spaß beim Nackbacken!

Euer TakeYourSweets Team



Koawach Produkte in unserem Webshop
831x gelesen
Veröffentlicht in Kategorie: Kuchen

Kommentar verfassen

Stellen Sie sicher, dass Sie die (*) erforderlichen Informationen eingeben. HTML-Code ist nicht erlaubt.